Beck Sans

Typeface

Eine Schrift sagt, wer du bist.

Alles begann mit der Überarbeitung des eigenen Logos. Die Auseinandersetzung mit dem neuen Corporate Design und der großen Liebe für die Typographie weckte im Team den Wunsch nach einer eigenen, exklusiven Hausschrift.

Daher haben wir zur Unterstützung Kontakt zum Schriftdesigner Guido Schneider aufgenommen, der bereits für die Schriften in Kundenprojekten verantwortlich war. In enger Zusammenarbeit zwischen uns und Guido Schneider entstand in einem fast einjährigen Prozess die neue Schrift „Beck Sans“.  

Die neue Schrift basiert in der Architektur und Formensprache auf den vier „grafischen“ Buchstaben und dem geometrisch-konstruktiven Grundaufbau des neuen BECK-Logos. Einzelne Elemente, wie das für eine Satzschrift extrem geschlossene C und der quadratische Punkt wurden übernommen. Die anderen Schriftzeichen wurden aus ihrer starren quadratischen Grundform gelöst und typografisch optimiert neugezeichnet. In die gesamte Formfindung flossen neben dem geometrischen Grundtenor Attribute wie sperrig, technisch und kantig ein. Das Ergebnis ist eine markante Grotesk-Schrift, deren Charaktere durch klare geometrische Formen in Kombination mit dezenten „Ecken und Kanten“ überzeugt. Verschiedene individualisierende Details runden das Schriftbild ab.

Die insgesamt acht ausgewogen ausbalancierten Strichstärken von Thin bis Black und die kursiven Varianten schaffen harmonische Grauwerte, aber bilden gleichzeitig auch die Grundlage für kontrastreiche, akzentuierte Kompositionen.

Neben der eher grafisch reduzierten, plakativen Basisvariante wird der Zeichensatz durch viele Alternativzeichen (Glyphen) ergänzt. Diese ermöglichen es, die Schriftform dem Inhalt bzw. dem Anwendungsgebiet oder Medium anzupassen, ohne den Schriftcharakter gänzlich zu verfälschen. So sind zum Beispiel über OpenType-Features konventionellere Formen des A G J V Y a l ß u y & 0 1 3 6 9 aktivierbar, die das Schriftbild beruhigen und für längere Fließtexte optimieren.

Das Ergebnis ist ein flexibles Gestaltungstool, das den unterschiedlichen Aufgaben einer Schriftart auf einzigartige Weise gerecht wird. 

Gekrönt wurde das Projekt schlußendlich mit dem Red Dot Award: Brands & Communication Design, mit dem die Beck Sans im August 2022 ausgezeichnet wurde.

nächstes
Projekt